Profigeräte versus Konsumergeräte

Für mich ist wichtig, bereits während der Digitalisierung jegliche Qualitätsverluste zu vermeiden, da diese nachträglich mit Filtern nur begrenzt und zeitintensiv korrigiert werden können. Ein Professionelles Abspielgerät ist kein Garant für eine gute Qualität. Es nützt das beste Abspielgerät nichts, wenn die Qualität auf eine Video-DVD reduziert wird oder mit billigen Video-Grabbern oder VHS/DVD-Kombigeräten überspielt wird.

Bei den Formaten Video8, Hi8 sowie der VHS-Familie kommt es sogar vor, dass die besten Consumergeräte der letzten Generation sichtbar bessere Bildqualität liefern als 15 bis 20 Jahre ältere, professionelle Geräte derselben Formate welche ein Vielfaches gekostet haben. Diese Geräte verursachen mehr Bildrauschen und können mit der Qualität der hochwertigen Consumergeräte der letzten Generation nicht mithalten.

 

Professionelle Abspielgeräte wie zum Beispiel der Panasonic AG7350 den ich verwende, haben jedoch auch ihre Berechtigung. Kann eine Videokassette auf Konsumergeräten nicht mehr abgespielt werden, kann sie dank einer feineren Justierung des Trackings (Spurlage des Videokopfs) mit diesem Gerät vielmals gerettet werden. In so einem Fall nehme ich auch das zusätzliche Bildrauschen in Kauf.


Lassen Sie sich also vom Anblick dieser angeblichen Profi-Abspielgeräte nicht täuschen, ein wirklicher Profi verfügt über verschiedene Geräte, die er je nach Qualität der Videokassetten einsetzen kann und es ist selten das professionelle Gerät, welches zum Einsatz kommt. Ein kritischer, visueller Vergleich der Bildqualität lohnt sich!

 

Postadresse
Oliver Vogler
Zentralstrasse 20
5610 Wohlen

 

Kontakt
Natel: 079 403 50 21
Festnetz: 056 470 50 21
Mail: info(a)digiproduction.ch

 

Dienstleistungen
Digitalisierung von DVHS, S-VHS, VHS, VHS-C, video8, Hi8, Digital8, MiniDV, DVCAM, HDV, DVCPRO, BetaSP u.v.m. Firmenportraits - Reportagen - TV-Spots