Qualität von Videokassetten verbessern.

An dem nachfolgenden Beispiel sehen Sie, wie man eine sonst schon schlechte Videoqualität noch deutlich schlechter machen kann und dies von einem bekannten Anbieter aus Deutschland, der sich auch auf seiner Schweizer Webseite als Marktführer bezeichnet. Leider ist der kurze Ausschnitt nicht sehr attraktiv, aber es zeigt sehr gut den Qualitätsunterschied. Das Beispiel ist kein Fake, ein Schweizer Kunde war mit der Digitalisierung seiner VHS-Kassette nicht zufrieden und wandte sich an mich. Hier sieht man sehr gut die Auswirkungen einer lieblosen Digitalisierung mit minderwertiger Technik und dem 400 Franken billigen Funai Videorecorder, der ganz zum Schluss noch in China hergestellt wurde und von vielen Digitalisierungsanbietern seither verwendet wird. Ich selber benutze dieses Gerät ausschliesslich zum Spulen von verschimmelten oder dreckigen Videokassetten.


Bei dieser miserablen "Digitalisierung" wurden grundlegende technische Regeln missachtet, die nicht schön zureden sind. Die Videospur (Tracking) wurde nicht eingestellt, Ton schwankt zwischen Hi-Fi und Normal Spur. Durchgehend extrem viele Fehler (Drop-outs) und ein katastrophales Bildrauschen verursacht durch starke Kompression. Andauerndes Flackern der Helligkeit durch eine minderwertige automatische Korrektur. Die Ränder wurden nicht zugeschnitten. Das Seitenverhältnis stimmt nicht, daher wirkt das Video leicht gequetscht. Die Bildrate beträgt 50 anstatt 25 Bilder pro Sekunde. Und zu guter Letzt nach den 40 Minuten privaten Aufnahmen folgt ein 90-minütiger Spielfilm. Wenn Sie auch unzufrieden mit der Digitalisierung Ihrer Videokassetten sind, zeige ich Ihnen sehr gerne unverbindlich den Qualitätsunterschied. Ich behalte es mir vor, den Namen des Anbieters hier zu veröffentlichen, sollten Unregelmässigkeiten bei meinen Bewertungen auftauchen.    

Billiganbieter

MP4 des Billiganbieters mit dem Vermerk "Quality_BEST". Aus rechtlichen Gründen nur ein kurzer Ausschnitt ohne Ton. 

digiproduction

Hier das MP4 von mir digitalisiert mit allem, was eine wirklich professionelle Digitalisierung ausmacht. 

Man kann eine minderwertige Digitalisierung natürlich auch schönreden.

 "Bei der Wiedergabe an einem Röhrenfernseher 😂  wird dieses Signal dann auf 4 zu 3 entzerrt dargestellt. Bei einem modernen Computermonitor sind im Gegensatz hierzu die Pixel quadratisch, sodass keine entsprechende Entzerrung vorgenommen wird."


 "Da wir bei unserer Digitalisierung aber immer die vollen Bildinhalte digitalisieren, werden auch Fehler an den Randbereichen sichtbar. Sie können mit Ihrer Abspielsoftware oder an Ihrem Fernseher das Bild leicht hereinzoomen, um ein ähnliches Ergebnis wie beim Abspielen der VHS-Kassetten selber zu erreichen."


"Eine das Seitenverhältnis betreffende, fehlerhafte Darstellung kann beim Abspielen auf dem Fernseher über die Taste "ASPECT", "FORMAT" oder "RATIO" auf Ihrer Fernbedienung korrigiert werden." Genau deshalb sollten Sie nicht nur auf die Bewertungen achten!

 

Wichtige Korrekturen sind bei mir immer inklusive!

Hier noch ein weiteres kurzes Beispiel vor und nach der Optimierung. Ein Kunde hatte vor Jahrzehnten mit seinem VHS-Videorecorder eine Dokumentation aufgezeichnet, welche in der Zwischenzeit sichtlich gelitten hatte. Diese Korrekturen sind bei mir immer inbegriffen und werden bei jedem Kunden vorgenommen. Korrekturen sind jedoch nicht in jedem Fall möglich. Ist ein Band beschädigt oder verschimmelt, können die dadurch entstandenen Fehler nicht korrigiert werden.


Original des Kunden.

Korrigierte Version.

Postadresse

Oliver Vogler
Zentralstrasse 20
5610 Wohlen

Kontakt

Natel: 079 403 50 21
Festnetz: 056 470 50 21
Mail: info(a)digiproduction.ch

Dienstleistung

VHS digitalisieren, alte Videokassetten retten für anspruchsvolle Kunden in der Schweiz. Professionell digitalisiert und optimiert für die Generation Multimedia. Ihre Videokassetten werden in der Schweiz in wenigen Tagen digitalisiert!  

Nach oben